29.11.2022, 10:15-11:45

03-Marchio-ParljamoTedesco-MarchioCombinato.png

Gearn ongenumen / Guatkemmen auf den Sprachinseln!

Die deutschen Sprachinseln in Italien

 

Wusstest du, dass es im Norden Italiens nicht nur Berge und Täler, sondern auch Inseln gibt? Das sind keine vom Meer umgebenen Landflächen, sondern Sprachinseln, Gemeinden, in denen man eine andere Sprache spricht als die der Mehrheit, die sie umgibt. Unterschiedliche Migrationsbewegungen aus deutschsprachigen Gebieten in die italienischen Alpentäler führten ab dem Mittelalter zur Gründung von Kolonien, in denen heute noch Sprachen germanischen Ursprungs gesprochen werden, die einerseits dem frühesten Entwicklungsstadium des modernen Deutschen nahe bleiben und andererseits Elemente der angrenzenden romanischen Sprachen aufgenommen haben.

 

Seit 2002 haben Vertreter:innen der Kulturvereinigungen der Sprachinseln germanischen Ursprungs in Norditalien das Einheitskomitee der historischen deutschen Sprachinseln in Italien gegründet, um das Erbe dieser Minderheitensprachen zu schützen und ihre Förderung sicherzustellen. Leo Toller, Sekretär des Einheitskomitees, und Lucia Protto, Kuratorin des Ethnografischen Zentrums Sauris / Zahre, werden uns durch die Geschichte, die aktuellen Entwicklungen, den Klang und die Besonderheiten der germanischen Sprachinseln in Italien führen.

 

Wenn du herausfinden möchtest, wer die Zimbern / Cimbri sind, wo die Fersentaler / Mòcheni leben und in welcher Sprache der pehr ist maron und d'aranze ist arancion, dann folge diesem WALDI-Event! Das Event findet auf Italienisch, Deutsch und weiteren germanischen Sprachen statt.

Le isole linguistiche germaniche in Italia

Sapevate che nel nell’Italia Settentrionale non si trovano solo monti e valli, ma anche isole? Non si tratta di terre circondate dal mare, ma di isole linguistiche, comunità in cui si parlano lingue differenti da quelle della maggioranza che le circonda. A partire dal medioevo, migrazioni di diverso carattere da territori di lingua tedesca verso le valli alpine italiane hanno portato alla fondazione di colonie in cui ancora oggi si parlano lingue di origine germanica, che da un lato sono rimaste vicino allo stadio più antico dell’evoluzione del tedesco moderno e dall’altro hanno incorporato elementi delle lingue romanze che le circondano.

 

Dal 2002 i e le rappresentanti di associazioni culturali delle isole linguistiche di origine germaniche dell’Italia Settentrionale hanno costituito il Comitato Unitario delle Isole Linguistiche Storiche Germaniche in Italia per salvaguardare il patrimonio di queste lingue minoritarie e garantirne la promozione. Leo Toller, segretario del Comitato Unitario e Lucia Protto, curatrice del Centro Etnografico di Sauris / Zahre ci guideranno fra la storia, l’attualità, i suoni e le peculiarità delle isole linguistiche germaniche in Italia.

 

Se vuoi scoprire chi sono i Cimbri / Zimbern, dove vivono i Mòcheni / Fersentaler e in che lingua der pehr ist maron e d’aranze ist arancion, segui questo evento WALDI! L’evento si terrà in italiano, tedesco ed in altre lingue germaniche.

thumbnail_Sprachinseln.png

Link Zoom:

https://uniroma1.zoom.us/j/95467828267?pwd=b29aaGp1OERoN1dwbFFudG4wUjVkdz09

ID riunione: 954 6782 8267

Passcode: 295938